Nachrichten

Rudern gegen Krebs: Benefiz-Regatta bereits zum vierzehnten Mal in Mainz


"Rudern gegen Krebs" ist eine Initiative der Stiftung "Leben mit Krebs". Die Regatten werden bundesweit in Kooperation mit den lokalen Rudervereinen und onkologischen Zentren ausgetragen.

Bereits seit 2005 wird für den guten Zweck gerudert und am 11.08.2018 zum vierzehnten Mal in Mainz. Ziel der Regatta ist es, "das Leben auch mit Erkrankung lebenswert zu machen", so Klaus Schrott, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung. Sport spielt bei der Genesung eine wichtige Rolle. Deshalb will die Stiftung aus den Erlösen der Regatta Therapie-begleitende Sportprojekte finanzieren.

Rudern gegen Krebs 2018: Siegerehrung.
Rudern gegen Krebs 2018: Der Informationsstand der Stiftung "Kinder.Gesundheit.Mainz".
Rudern gegen Krebs 2018: Ein Teil der Ruderstrecke vor der Mainzer Südbrücke.

In Mainz gingen 111 Boote an den Start. Neben den Teilnehmern aus Politik, Medizin
und Wirtschaft nahmen auch Erkrankte das Ruder in die Hand. Mitten im Leben trotz Erkrankung.
Die Mainzer Fastnachtsvereine waren zum vierten Mal mit dem "Meenzer Narrencup" aktiv dabei.
Prof. Dr. med. Fred Zepp - Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin Mainz und Vorsitzender der Stiftung Kinder.Gesundheit.Mainz war vor Ort und erklärt: "Mit dieser speziellen Regatta unterstützen die Fastnachtsvereine gemeinsam mit der Stiftung 'Leben mit Krebs' den Aufbau einer Notfall- Aufnahmestation 'NOA' am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin. In dieser Station kann die medizinische Betreuung aller kritisch kranken Kinder und Jugendlichen, besonders auch der Kinder mit Tumorerkrankungen ohne Zeitverzögerung gesichert werden."

Die Veranstaltung am 11.08. im schönen Umfeld des Mainzer Ruder Vereins war ein voller Erfolg. Die vielen begeisterten Sportler und Besucher sprechen für sich. Neben den spannenden Rennen auf dem Wasser, wurde auch an Land einiges geboten. Bei bestem Wetter gab es Informationsstände, lecker Essen und Spiel und Spaß für die kleinen Besucher. Unsere Stiftung war mit einem Stand vertreten. Herr Prof. Dr. med. Fred Zepp und Dr. med. Frank Kowalzik, Mitglied und stellvertretender Vorsitzender der Stiftung "Kinder.Gesundheit.Mainz" und geschäftsführender Oberarzt des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin waren zur Unterstützung vor Ort. Neben der Möglichkeit, sich über die Arbeit und Ziele der Stiftung zu informieren, kamen besonders die auf ihre Kosten, um die es in unserer Stiftung geht: Die Kinder. Großer Andrang herrschte beim Kinderschminken. Auch beim Monsterdosenwurf und beim Luftballon- Gewinnspiel hatten die Kleinen großen Spaß. Unser herzlicher Dank geht an dieser Stelle an die Stadt Mainz und an Frau Riedel vom DM-Markt, die uns mit kleinen Präsenten für die Kinder unterstützt haben.

"Rudern gegen Krebs" hat einen festen Platz im Mainzer Veranstaltungsprogramm und darf als Highlight bezeichnet werden. Mit der Übernahme der Schirmherrschaft unterstreichen Julia Klöckner, Landwirtschaftsministerin, und Michael Ebling, Oberbürgermeister der Stadt Mainz, den Stellenwert der Veranstaltung für einen guten Zweck. Beide waren am 11.08. anwesend. Wir freuen uns schon auf 2019, wenn es wieder heißt: „ Macht mit bei Rudern gegen Krebs“.